Schwarzekuhle.de

Airedale-Terrier

Ausstellungen

Alles nur Show?
Jeder zweite Welpen-Interessent, der bei uns anruft, sagt, dass er nur ein Familienhund will und keinen Ausstellungshund. Als Käufer eines Rassehundes sollten Sie allerdings schon verlangen, dass der Hund für den Sie viel Geld ausgeben, sich an dem Rassestandard messen kann. Der Züchter, dem Sie ihr Geld anvertrauen, muss sich dieser Anforderung stellen- hier ist keine Bescheidenheit angebracht.

[Not a valid template]

Als Hundebesitzer müssen Sie mit Ihrem Hund nicht zur Ausstellung gehen- als Züchter ist die Teilnahme an Hundeausstellungen kein lustiger Zeitvertreib sondern eine Notwendigkeit.
Ausstellungen sind der einzige Maßstab eines Zuchtprozesses, denn dort vergleicht ein Züchter seine besten Hunde mit den Hunden anderer Züchter. Ausstellungen heißen nicht ohne Grund Zuchtschauen.
Es ist ein leichtes Hunde zu vermehren allerdings gehört viel fachliches und züchterisches Wissen dazu, um  über Jahre schöne und gesunde Hunde zu züchten.

Sollte ein Züchter Ihnen erzählen, dass Ausstellungen überflüssig sind, dann sollte Sie das stutzig machen.
Wenn Sie einen Welpen kaufen, dann kaufen Sie allerdings keinen Austellungs- oder Zuchthund, denn nicht jeder Welpe hat das Potential dazu.

Für Welpeninteressenten sind Ausstellungen eine wunderbare Gelegenheit, sich über die Rasse zu informieren. Fragen Sie bei uns nach dem nächsten Ausstellungstermin oder informieren Sie sich direkt beim Klub für Terrier unter www.kft-online.de

 

Als Download: Airdale Rassestandard